Brand des Kerzenständers in der Lourdeskapelle

Veröffentlichungsdatum

Am Feiertag Mariä Himmelfahrt kam es zweimal zu einem Brand des Opferkerzenständers in der Lourdeskapelle, der auf Unvernunft zurückzuführen war. In beiden Fällen war die Ursache das "Hochstapeln" der brennenden Kerzen auf dem bereits gefüllten Kerzenhaltern! Hier sollte man die Vernunft walten lassen und man kann hier auch ein Opfer bringen, ohne eine weitere Kerze anzünden zu müssen, wenn bereits alle Plätze gefüllt sind.

Durch das schnelle Erkennen der Brandlage und der Reaktion konnte in beiden Fällen ein größeres Unheil ( Rauchschäden an den Wänden ) abgewendet werden. Beim zweiten Mal löschte die Feuerwehr den entzündeten Kerzenständer.

Der geborgene Ständer mit den brennenden Kerzenüberresten
Die Hahnbacher Freiwillige Feuerwehr löschte das Restfeuer