Gottesdienst des Frauenbundes

Veröffentlichungsdatum

Der Katholische Frauenbund und die Mesnergemeinschaft des Kreises Amberg- Sulzbach-Rosenberg hatte zu „Maria – Himmel auf Erden“ auf den Frohnberg eingeladen. Elf Zweigvereine des KDFB umrahmten mit ihren Fahnen den Freialtar vor Hunderten von Gläubigen und Hildegard Gallitzendörfer begrüßte mit „Weißt du, dass du eine Mutter im Himmel hast, die dich liebt?“
Dr. Christian Schulz, Beirat des KDFB, war Zelebrant und Prediger und am Altar mit den Diakonen Georg Lindner, Dieter Gerstacker, Richard Sedlmeyer und Peter Bublitz.
„Gott wohnt, wo man ihn einlässt“ und so ist der „Himmel auf Erden“, da wo „die Wirklichkeit des Reiches Gottes mitten unter uns“ ist, begann Dr. Schulz. Dies erfordere aber ein „Mühen und Lieben wie Jesus“, also ein aktives Mittun. Auch von Maria war dies gefordert, denn sie musste bereit sein, „den Erlöser und damit den Himmel auf die Erde zu bringen“.
Auch eine „Zukunftsoffenheit“ und eine „Sehnsucht im Herzen“, wie die des greisen Simeon im Jerusalemer Tempel gehöre dazu. Dann werde auch heute noch „an der Schwelle des Heiligtums“ tiefste menschliche Begegnung mit dem Jesuskind möglich. Die Folge wäre ein ergriffenes Staunen, dem Lobpreis, Jubel und dankendes Beten folgen.
Ein konsequentes Glaubensleben in Worten und Taten würde dann „einander den Himmel bereiten“. „Der hereingelassene Gott will herausgelassen werden“ betonte der Hahnbacher Pfarrer. Zu achten sei auch auf Kleinigkeiten, welche gerade im Nichts-Tun Gott nicht selten kaum Raum ließen. Dabei gebe es doch „keine schönere Aufgabe als den Himmel für andere zu bereiten“. Eindringlich setze er hinzu: „Weißt du, dass du das kannst und auch sollst?“
Musikalisch umrahmte die Singgemeinschaft Hahnbach unter Kurt Lehnerer und mit Renate Werner an der Orgel die Eucharistiefeier. Michael Loshorn intonierte zum Schluss a capella „Madonna, schwarze Madonna“. Die Kräuter- und Blumensegnung beendete den Vorabendgottesdienst bei angenehmen Temperaturen.

Hildegard Gallitzendörfer begrüßte für den Zweigverein Hahnbach des KDFB, hier mit den Diakonen Georg Lindner, Dieter Gerstacker, Richard Sedlmeyer und Peter Bublitz (v.l.n.r.). Zelebrant und Prediger war Pfarrer Dr. Christian Schulz (Mitte).
Die Singgemeinschaft St. Jakobus umrahmte unter Kurt Lehnerer und mit Renate Werner an der Orgel den Vorabendgottesdienst.