Kirchenchor Ursulapoppenricht am Sonntagsgottesdienst

Veröffentlichungsdatum

„Maria - Gottes Ruf und des Menschen Antwort“ war Predigtthema beim Hauptgottesdienst am Sonntagvormittag. Bei leichtem Nieselregen fand die Messe am Freialtar statt mit Pfarrer Dr. Christian Schulz, dem aus der Gemeinde stammenden Pfarrer i.R. Johann Hertl, Kaplan Daniel Fenk und Diakon Dieter Gerstacker.
Einen perfekten musikalischen Rahmen bildete der Kirchenchor St. Ursula aus Ursulapoppenricht unter Ludwig Wendl und mit Monika Peter am E-Piano. Wolfgang Rau begleitete den Volksgesang an der Orgel.
Die Frage „Wie sieht denn der Plan aus?“ beantworte oft individuelle Beschäftigung, Ordnung, Sinn und Ziel, begann Dr. Schulz seine Predigt. Gottes Plan fürs Leben ziele aber noch viel weiter, nämlich auf den Himmel. Dazu versichere Gott durch die ganze Bibel hindurch: “Ich lasse dich nicht allein“. Er hole den Menschen immer wieder aus Sünde und sogar Tod.
Wie einst Adam nach dem Sündenfall suche Gott den Menschen „bis zum Ende der Zeit“, gerade und auch dann, wenn dieser eigene egoistische Wege gehe, welche ihn in die Irre geführt haben.
Wichtig bleibe aber ein „sich Einfügen in diesen Weg“, im Hören auf Gottes Wort in der Gemeinschaft. Um zu seinem rechten Abbild zu werden, müsse man auch fragen, was Gott von einem wolle, wozu er jeden einzelnen berufen habe. Unüberbietbar zeige dies die Maria, die Mutter Gottes, in welcher „Gott ganz gegenwärtig war“. Sie sei „seine Magd“ gewesen, die „alles gut gemacht, alles wieder ins Lot gebracht“ habe, versicherte der Seelsorger.
An Maria zeige sich auch, dass Gott keine „Marionetten“ wolle, sondern die freie Zustimmung, eine Bindung in Freiheit, um gerade dadurch „ganz das Leben zu haben“. Jeder Mensch solle und dürfe auf den Anruf Gottes seine individuelle Antwort geben. Dies habe in besonderer Weise Jesus, der dank Maria gesandte „Immanuel“, was „Gott mit uns“ heißt, beispielhaft gezeigt.
Schlusslied in der diesjährigen Frohnbergfestwoche war auch hier wieder die Bayernhymne, welche aus Hunderten von Kehlen in der Kirche und am Freialtar erklang.

Der Kirchenchor St. Ursula unter Ludwig Wendl und mit Monika Peter am E-Piano umrahmte hervorragend die sonntägliche Eucharistiefeier
Trotz leichten Nieselregenschauern nahmen viele Gottesdienstbesucher an der Feier teil.
Am Altar waren Pfarrer Dr. Christian Schulz (Mitte), Pfarrer i.R. Hans Hertl, Kaplan Daniel Fenk und Diakon Dieter Gerstacker.