Wortgottesdienst mit Kindern gefeiert

Drucken
Erstellt: 16. August 2018 Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von M. Moosburger

„Wie ist das mit der Taufe?“ fragte Maxi seine Kameradin Lotte im Wortgottesdienst für Kinder am Freialtar auf dem Frohnberg. Im Dialog der Kinder erfuhr man, dass es sich bei der Taufe so ähnlich wie mit einem Schwamm verhalte. Ein trockener, harter Schwamm werde erst durch Wasser groß, weich und nützlich. Bei der Taufe bewirke Gottes liebende und bleibende Zusage ebenfalls ein „rechtes Großwerden und –bleiben“.
Tauferinnerung, so Breitschaft, geschehe auch jedes Mal beim Eintritt ins Gotteshaus beim Kreuzzeichen mit Weihwasser aus dem Weihwasserkessel an der Pforte. Als zusätzliche Erinnerung durften alle noch kleine Fläschchen mit Weihwasser nach Hause nehmen. .
Die halbe, sehr gut besuchte Stunde umrahmten und begleiteten Sophie, Eva und Anna perfekt mit ihren Klarinetten. Pfarrvikar Christian Breitschaft leitete den Wortgottesdienst und zusammen mit Pfarrer Dr. Schulz spendete er am Schluss noch Hunderten von Kindern den Einzelsegen.

Pfr. Schulz beim Dialog der Kinder, rechts die Klarinetten,die mit eingebunden waren
Die Geistlichen spendeten den Kindern den Einzelsegen
Fläschchen mit Weihwasser zum Mitnehmen